Charity-Aktion: Wunschbaum in Rostock

Deutschlandweit engagieren sich Best Western Hotels in ihrer Region mit einer bundesweiten Charity-Aktion: Der „Best Western Wunschbaum“ erfüllt Wünsche von hilfsbedürftigen Kindern vor Ort. Das Best Western Hanse Hotel in Warnemünde hat den Wunschbaum in seiner Lobby mit Wunschkarten von Kindern aus der Kinderfördertagesstätte „Gänseblümchen“ und des AWO Jugendzentrum 224 geschmückt. Nun können Hotelmitarbeiter und Hotelgäste die einzelnen Wünsche der Kinder erfüllen. Bundesweit beteiligen sich insgesamt über 60 Hotels der Gruppe an der Aktion Wunschbaum.

Rostock-Warnemünde, 25.11.2011.

Kleine Spende mit großer Wirkung. Das Best Western Hanse Hotel hat in seiner Lobby in diesem Jahr einen ganz speziellen Weihnachtsbaum. Der Best Western Wunschbaum ist mit Karten geschmückt, auf denen die Weihnachtswünsche von Kindern aus der Kinderfördertagesstätte „Gänseblümchen“ und des AWO Jugendzentrum 224 in Rostock aufgeschrieben sind und die vom Hotel und Hotelgästen erfüllt werden. „Wir möchten gemeinsam mit unseren Gästen unseren sozialen Beitrag hier vor Ort leisten. Denn es müssen nicht immer große weltweite Aktionen sein, die einen Beitrag für eine bessere Welt sind. Die Hotels unserer Gruppe sind wie unser Haus auch alle regional verwurzelt und wir wollen gezielt auf lokaler Ebene helfen“, erklärt Carsten Jaeckel, Hoteldirektor. „Wir rufen unsere Gäste auf, die Aktion mit einem kleinen Beitrag zu unterstützen, um uns dabei zu helfen, Kinderaugen zum Leuchten zu bringen“, so Jaeckel. In der Kinderfördertagesstätte „Gänseblümchen“ werden 18 schwerst-mehrfach behinderte Kinder im Alter von 3 bis 7 Jahren betreut. Hier wird den Kindern, im Rahmen der Möglichkeiten, ein möglichst normaler Kindergartenalltag geschaffen. Neben dem täglichen Spiel und den gemeinsamen Mahlzeiten werden hier individuelle Angebote durchgeführt, um die Kleinen zu fördern und zu fordern.

Das AWO Jugendzentrum „224“ liegt mitten im Stadtteil Groß Klein – unmittelbar neben der Grundschule am Taklerring und der „Störtebeker“ – Haupt- und Realschule und dem AWO-Stadtteil – und Begegnungszentrum Börgerhus. Das Kinder- und Jugendzentrum ist heute das einzige Jugendzentrum im Stadtteil Groß Klein, so dass es für viele Kinder und Jugendliche im Stadtteil eine wichtige tägliche Anlaufstelle ist. Freunde treffen, Freizeitmöglichkeiten nutzen – für Besucher zwischen 6 und 20 Jahren ist das im offenen Treff ganz entspannt möglich! Zusätzlich gibt es vielfältige zeitlich begrenzte Angebote der Freizeitgestaltung bzw. der außerschulischen Jugendbildung. Das Mitarbeiterteam (3 SozialpädagogInnen und Schulsozialpädagoginnen) engagiert sich für den Betrieb des Hauses, unterstützt und berät Kinder und Jugendliche auf den Grundlagen der Beteiligung und Mitverantwortung sowie eines fairen, von gegenseitiger Achtung geprägten Umgangs miteinander.

Geschmückt mit Wunschkarten von Kindern aus regionalen Sozialeinrichtungen finden sich in mehr als 60 Hotels bundesweit Best Western Wunschbäume. Die Aktion „Wunschbaum 2011“ soll Kindern aus lokalen sozialen Einrichtungen einen Wunsch zu Weihnachten erfüllen. Helfen auf lokaler Ebene wird mit der Aktion Wunschbaum ganz einfach. An dem Wunschbaum in der Lobby des Hotels sind die Karten mit den Wünschen der Kinder angebracht. Sowohl Mitarbeiter als auch Gäste in den Hotels können die Wunschkarten der Kinder erwerben. Rechtzeitig werden die Geschenke dann vom Hotel feierlich an die Kinder der jeweiligen Organisation übergeben.

Weitersagen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.